Siege am laufenden Band

Starke Leistungen zeigten die Athleten des Rudervereins Waltrop bei der Herbstregatta in Krefeld.

Mia Trotzer, Anna Schulte-Kump, Paul Dreßler, Stephan Winterberg und Steuermann Julius Bröer gewannen den Jungen/Mädchen- Doppelvierer (13/14 Jahre) souverän. Mia und Stephan siegten zudem im Jungen/Mädchen-Doppelzweier, während Anna und Paul auf Rang drei kamen.

Und die beiden Mädchen waren zudem im leichten Doppelzweier erfolgreich.

Die Nase vorn hatten auch Julius Bröer und Henri Henkel, die an beiden Regattatagen die Jungen-Doppelzweierkonkurrenz (11/12 Jahre) beherrschten. Für Julius und Henri war es der erste Start bei einer Regatta überhaupt, entsprechend groß waren die Nervosität und Anspannung.

Am Start waren zudem Paul Dreßler und Stephan Winterberg, die ihre guten Trainingsleistungen bestätigten und den Jungen-Doppelzweier (13/14 Jahre) gewannen. Erste Rennerfahrungen sammelte in Krefeld zudem Julian Taimer im Jungen-Einer (14 Jahre).

Ihr erstes Rennen im Seniorenbereich fuhren Jette Henkel und Elena Erdtmann, die im Doppelzweier gute zweite und dritte Plätze erreichten.

Zumdem erreichte Hannes Polarczyk das C-Finale der NRW-Rangliste in einem 55-köpfigen Starterfeld im Junioren-A-Einer.

Die Freude über die Siege war groß und die Rennen wurden von den Eltern und Schlachtenbummlern lautstark begleitet. Zusätzlich war noch eine kleine Masters-Gruppe um Christian Ruhnau und Lars Brückner am Start, die ihr Können im Einer, Zweier und Mix-Vierer zeigte. In zwei Wochen steht für die Kinder- und Juniorengruppe noch die Landesmeisterschaft an, die wieder in Krefeld ausgetragen wird. Außerdem findet am nächsten Samstag der Saisonabschluss mit einer Vereinsregatta, Bootstaufe und Ehrungen der erfolgreichen Sportler am Ruderverein statt.