Weihnachtsgrüße

Liebe Freundinnen, liebe Freunde des Rudersports,

in wenigen Tagen neigt sich das Jahr 2020 dem Ende entgegen.  

Dieses, von Corona geprägte Jahr, wird uns sicherlich auch im nächsten noch eine Weile begleiten. Lock-Down; eingeschränktes Rudern; Ruderverbot; kein Abrudern; möglichst wenig Kontakte und somit auch keine Treffen am Bootshaus waren an der Tagesordnung.

Wir bedanken uns bei euch allen für Euer Verständnis, für die von uns zwangsweise getroffenen Maßnahmen.

Leider konnten auch keine Ehrungen für erfolgreiche Ruderinnen und Ruderer stattfinden. Hier sei stellvertretend für alle nur „Franzi“ Kampmann erwähnt, die immerhin bei den Europameisterschaften die Silbermedaille gewonnen hat.

Aber nicht alles war schlecht im abgelaufenen Jahr. So ist es uns gelungen, einen stolzen Betrag an Fördergeldern vom Land NRW zu bekommen. Damit können nun dringend notwendige Reparaturen an unserem Bootshaus durchgeführt werden. Bei den anstehenden Arbeiten im nächsten Jahr zählen wir auf Eure Mithilfe.

Wir wünschen Euch besinnliche und friedliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt alle gesund!!!

Christian Ruhnau, Lothar Fenger, Anja Ouwersloot, Heinz-Jürgen Rodegro