Header Image

In der 13. Saison trainiert Vanessa Benthaus nunmehr Waltroper Nachwuchsruderer. Die aktuelle Truppe schätzt sie ganz besonders.

Was macht die Gruppe aus? „Sie harmoniert unheimlich gut und der Zusammenhalt ist toll. Es gibt keine Trüppchenbildung“, sagt Vanessa Benthaus. Zudem beobachtet sie, dass die Nachwuchs-Athleten für einander kämpfen und sich auch gegenseitig bei den Rennen mitfiebern. „So flossen bei den Mädels die Tränen, als der Mixed-Vierer gewann“, berichtet die Trainerin.

Zudem besteche die Truppe durch ihre Selbstständigkeit. „Sie sind jetzt alle vier Jahre zusammen. Das merkt man ihnen an“, sagt Vanessa Benthaus. Bis auf Emilie Meyer und Johanna Kampmann rücken nun alle Aktiven nach Ablauf der Saison in den Juniorenbereich. Doch zuvor geht es noch zum Bundeswettbewerb. Und auf den freuen sich alle Beteiligten.