Header Image

Beim Jugendtag des RV Waltrop setzten die stimmberechtigten Mitglieder auf Bewährtes. Der Vorsitzende Alexander Gödeke wurde in Abwesenheit genauso wiedergewählt wie seine Stellvertreterin Franziska Kampmann.

Als Beisitzer lösten Luca Latzel und Johanna Kampmann Tabea Menzel und Lea Wilk ab. Die Rolle der Elternvertreter nehmen künftig Schatzmeister Lothar Fenger und Tabea Menzel wahr.

Natürlich war auch ein Blick auf das abgelaufene Jahr ein wichtiger Punkt während des Jugendtages. So berichteten zum Beispiel die Trainer über die vielen Erfolge des Ruder-Nachwuchses. Besonders geehrt wurde dabei Ida Polarczyk als „Kilometerkönigin“. Sie brachte es im Jahr 2017 auf eine Ruderstrecke von insgesamt 1904 Kilometern.

Den vom Rudernachwuchs angebotenen Bauhauskurs soll auch in diesem Jahr wieder geben. „Allerdings überlegen wir, ihn in die Osterferien zu verlegen“, sagt Franziska Kampmann, die deshalb bald mit den Zuständigen bei der Stadtverwaltung in Kontakt treten will. Bislang fand der Kurs in den Herbstferien statt. Aber auch ein Ausblick auf das Jahr 2018 wurde beim Jugendtag gewagt. So gab es schon jetzt Infos zu den Sprintmeisterschaften, die im Herbst ausgetragen werden sollen. Und sollte es noch mal winterlich kalt werden, wird kurzfristig ein Rodelausflug nach Winterberg organisiert. Außerdem regte Trainer Andreas Erdtmann einen gemeinsamen Ruderausflug für Jugend und Erwachsene an.