Header Image
Sie drückten Neele vor Ort ganz feste die Daumen: (v.li.) Mama Tanja, die Schwestern Ele- na und Lara sowie Papa Andreas.

Der deutsche U23-Frauen-Achter mit der Waltroper Steuerfrau Neele Erdtmann hat am Freitagmittag den Hoffnungslauf souverän gewonnen und löste damit das Ticket für das Finale.

Trainer René Burmeister hatte nach dem enttäuschenden dritten Platz im Vorlauf den entsprechenden Killerinstinkt gefordert. Und den zeigte seine Mannschaft: Sie führte bereits bei der 1000-Meter-Marke mit zwei Dritteln Bootslänge. „Ich bin sehr zufrieden. Die Mädels sind aus der gestrigen Niederlage gewachsen und haben heute die perfekte Antwort gegeben. Wenn sie weiter so mutig sind, werden sie im Finale vielleicht belohnt“, wird Burmeister auf der Seite des Deutschen Ruderverbandes zitiert.

Das Finale wird Sonntag um 12.55 Uhr gestartet.